Das war die 4. Eva Luginger Schlagernacht!

Beste Eva Luginger Schlagernacht, die Velden je hatte

Bombastische Stimmung, gemacht von fantastischen Künstlern für das beste Publikum, das es in Bayern gibt. Vier Stunden Schlagerparty mit Herz vom Feinsten

Text und Fotos: Heike Arnold

 

Schon lange vor dem offiziellen Einlass um 18 Uhr begehrte ein schlagerhungriges Publikum Einlass in das Veldener Volksfest – und jeder Gast erhielt mit seinem Ticket auch gleich sein Los für die zu gewinnende Reise ins Nordelsass. Rasch füllte sich das Zelt und die Anspannung, die ein solches Event für Veranstalter und Organisationen mit sich bringt, wich der Gelöstheit, die es braucht, um das Publikum mitzureißen.

Bestens gelang dies gleich zum Auftakt den Dreifach-Meistern „New Dimension“. Die hatten sich für ihre Choreografie zum Eröffnungslied von Eva Luginger für den magischen Moment eine kleine Zaubernummer einfallen lassen und so sprang aus einer Black Box kein echter Hase, sondern die Veranstalterin höchstselbst. Diese nahm dann auch gleich ihren Co-Moderator Thomas „Föcki“ Föckersperger in Empfang, der es sehr gut verstand, das Publikum und insbesondere die Ehrengäste mit kleinen Gags zu unterhalten.

Nachdem die Vorstellung und der Dank an die Ehrengäste und Sponsoren absolviert war, erfreute Eva Luginger nicht nur mit ihrem sensationellen Outfit, sondern auch mit der ersten und gleichnamigen Singleauskopplung aus ihrem neuen Album „So genial“. Eva Luginger hat in diesem Jahr den Wunsch der Zuschauer aus den letzten Schlagernächten erfüllt und sich selbst für ihre Songs etwas mehr Zeit eingeplant und so kam das Publikum zu einer ganzen Reihe Eva Luginger-Songs aus ihren bisher vier Alben.

Unglaublich gut war der junge Schlagersänger Robin Leon aus dem Urlaub, der erstmals in seiner Karriere nach seinem Auftritt eine bayerische Maß Bier in Händen hielt – und das hatte er sich wahrhaftig verdient. Als hätte er nie in seinem Leben etwas anderes gemacht, heizte er dem Publikum ein und begeisterte mit seinen Hits gleichermaßen alle. Man kann sagen: Robin Leon war die Überraschung des Abends, das scheinbare Risiko der noch fehlenden Bekanntheit des Sängers in Bayern entpuppte sich als unnötige Sorge. Leon war schließlich bereits mehrmals Sommerkönig in Stefan Mross‘-Sendung „Immer wieder sonntags“ und ist überall dabei, wo „Schlager“ draufsteht. Da er bereits am Freitagabend seine eigene Schlagershow zu absolvieren hatte, musste der Jungstar nach der Verlosung der Reise ins Elsass und dem Schreiben sehr vieler Autogramme gleich danach die Rückreise in die Heimat antreten. Die Losfee bei der Verlosung war im Übrigen niemand geringeres als Petra Dreier, die ab heuer sicher noch einige Aufgaben als Gattin unseres frisch gekürten Schirmherrn Landrat Peter Dreier übernehmen wird.

Dass Eva Luginger ihr Talent in die Wiege gelegt bekam, wurde im nächsten Musikakt mehr als deutlich, als Ulli Luginger, selbst ein fantastischer Musiker, auf der Bühne stand.  Mit der Professionalität eines Mannes, der seit knapp 40 Jahren singt, textet und komponiert, gepaart mit dem Stolz auf die schöne und stimmstarke Tochter, zeigte er, was es heißt, ein Vollblutmusiker zu sein. Die Gitarre in der Hand und mit Eva an der Seite, so kennt man die beiden auch unter dem Namen „For you“. Das Besondere an diesem Duo ist, dass die starken Einzelpersönlichkeiten im Zusammenspiel sich noch einmal gegenseitig stärken!

Mit Graham Bonney ging es dann granatenmäßig ab mit der Stimmung im Festzelt, denn dieser Mann hat sich mit unvergessenen und bis heute in den Köpfen der Schlagerfreunde abrufbaren Texten für immer in die Herzen gesungen. Dabei ist er stets humorvoll, angenehm bescheiden und sympathisch geblieben. Zu seinen bekannten Oldies und seinen Rock’n-Roll-Einlagen, super gespielt auf der E-Gitarre, wurde getanzt, was die Beine hergaben, und es war unmöglich für ihn, ohne Zugabe von der Bühne zu gehen. Diese Zugabe bestand in einem Duett mit Eva Luginger und gesungen wurde der legendäre Song „Country Roads, take me home“, zu dem das ganze Festzelt lautstark mitsingen konnte.

„Die rote Sonne von Barbados“ begann über dem Festzelt in Velden zu scheinen, als Olaf der Flipper im knallorangenen Jackett auf die Bühne kam und neben seinen eigenen neuen Hits natürlich auch einiges aus dem Repertoire der Kultband „Die Flippers“ performte, deren Leadsänger er über mehrere Jahrzehnte lang gewesen war. Olaf der Flipper brach den letzten Damm, sollte es bis dahin in den hinteren Reihen des Publikums noch einen gegeben haben, und auch der Festwirt Markus Böckl ließ es sich nicht nehmen, eine kleine Polonaise anzuzetteln und zu den ins Ohr und die Beine gehenden Melodien durchs Festzelt zu ziehen. Sehr stark dann auch sein Duett mit Eva Luginger, die sich im farblich passenden orangeroten, atemberaubenden Kleid zu ihm auf die Bühne gesellte – ein echt magischer Moment.

Das Feedback der Gäste, die diese 4. Eva Luginger Schlagernacht in Velden an der Vils besucht haben, sind sich in ihrem Urteil jedenfalls sehr einig: Dies war die beste aller vier Shows! Nur einen Wehmutstropfen gab es zum Schluss der Show, als Eva Luginger, sichtlich erfreut vom Erfolg des Abends, verkündete, dass ihre 5. Show nicht in Velden, sondern in Taufkirchen a. d. Vils stattfinden wird. Da sagen wir nur: „Weine nicht, kleine Eva“ und halte es wie James Bond: Sag niemals nie! und bring uns 2021 die Eva Luginger Schlagernacht wieder dahin, wo sie daheim ist: Nach Velden a. d. Vils! 

 

DIE STARS DES ABENDS

GRAHAM-BONNEY-Fotograf Manfred Esser_Web
GRAHAM-BONNEY-Fotograf Manfred Esser_Web

Forever A Super Boy :
Graham Bonney, live on stage in Velden a. d. Vils!

Als Graham Bonney 1959 in England seine erste Schulband gründete, wurde ich, ein späterer Fan des Sunnyboys, gerade erst geboren. Natürlich wusste ich da noch nichts von Grahams Leidenschaft für die E-Gitarre, die er bereits exzellent beherrschte und ihn mit Musikern wie Mitch Mitchell (später Drummer von Jimmy Hendrix) zusammenbrachte. Doch schon knapp 10 Jahre später, Ende der 1960er, als wir endlich unseren ersten S/W-Fernseher hatten, da gehörte Graham Bonney und seine damaligen Hits quasi "zur Familie". Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Songs „Wähle 3, 3, 3“, „Du bist viel zu schön“, „Ich hab‘ die ganze Nacht“ und „Papa Joe“, denn diese Lieder gehörten selbstverständlich auch zum Repertoire meines Vaters, der als Sänger und Keyboarder der „Melodicas“ ständig zu Hause Schlager- und Pop-Songs übte.

Was mir an Graham Bonney damals besonders gut gefiel, war seine ansteckende gute Laune und seine sympathische, bodenständige Art. Auch in Filmen wie „Musik, Musik, da wackelt die Penne“ aus dem Jahr 1970 kam er gut an und so war es mehr als schade, dass Anfang der 1970er sein Erfolg etwas nachließ. 2013 ließ er seine Fans mit dem Album „Happy in Germany“ wissen, dass er „forever a super boy“ bleiben wird. Das bewies er unter anderem, als er ein Jahr später im Beat Club Leipzig mit Status quo den Kult-Rocksong„Rockin‘ All Over The World“ performte als gäbe es kein Morgen - große Klasse!

Mittlerweile gehört Graham Bonney in Deutschland zu den „Schlagerlegenden“, die regelmäßig auf Tour gehen und ein großes Publikum begeistern.

Wir freuen uns riesig, ihn am 13. Juni 2019 live on stage bei Eva Lugingers 4. Schlagernacht in Velden an der Vils erleben zu können!

Text: Heike Arnold
Quellen: wikipedia.de, grahambonney.de, youtube.com

Pressefoto Robin Leon, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Künstlers
Pressefoto Robin Leon, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

ROBIN LEON:
Sympathisches Nachwuchstalent aus dem wunderschönen Elsaß

Wem sonst, wenn nicht dem Elsaß-Bäcker Toni Jung aus Schönberg und dessen Spezial-Talent, Menschen zusammenzubringen und Win-Win-Situationen zu schaffen, haben wir es zu verdanken, dass am 13. Juni 2019 zur 4. Eva Luginger Schlagernacht ein noch ganz junger Schlagerstar auf der Bühne stehen wird: Robin Leon!

So jung der sympathische Bursche auch ist: seine bisherige Karrierekurve verlief nach seinem Auftritt bei „Immer wieder sonntags“, wo er mit dem Titel „Mein Sommertraum“ im Jahr 2016 die Sommerhitparade gewann, steil nach oben. Wer einmal einen längeren Blick auf seine Homepage wirft kann sehen, mit wem der charmante Elsässer schon zusammen auf der Bühne stand oder auf Tour war.

Mit seinen eingängigen Liedern und seinem „errlischen französischen Akso“ erobert er die Herzen nicht nur älterer Damen – wie etwa meines -, nein! er hat auch unter den Jungen eine wachsende Fangemeinde und ich bin ganz sicher, dass ihn das Veldener Publikum auf Anhieb ins Herz schließen wird. Besonders freuen wir uns schon jetzt auf das Duett mit Eva Luginger – und sind mega gespannt, welchen Titel die beiden singen werden, doch wie heißt es so schön? Laissez-nous être surpris!

Wer mehr über den jungen Elsässer Robin Leon erfahren möchte, findet ihn auf facebook – und auch auf seiner Homepage gibt es ausführliche Informationen: www.robinleon.com

Text: Heike Arnold, Velden

Olaf_Malolepski_Coverfoto_Manfred_esser
Olaf_Malolepski_Coverfoto_Manfred_esser

Olaf, der Flipper –

ein „dicker Fisch“ des deutschen Schlagers kommt nach Velden

Mit der Verpflichtung von Olaf Malolepski hat Eva Luginger einen echten Hit gelandet. Denn Olaf, der Flipper gehört zu den wenigen deutschen Künstlern, die seit fast 50 Jahren auf der Bühne stehen und einen Erfolg nach dem anderen feiern können – ob solo, gemeinsam mit Tochter Mia Malo oder bis 2011 mit der Kult-Band „Die Flippers“. Nicht wenigen hätte dieser große Erfolg den Kopf verdreht, doch nicht so dem Olaf.

In einer im Mai 2018 im MDR-Fernsehen ausgestrahlten Sendung des in Magdeburg geborenen Künstlers konnte man sich auf eine schöne Zeitreise mit ihm begeben und nacherleben, wie aus dem schüchternen Nachkriegskind Olaf M. ein berühmter „Flipper“ wurde. Und man konnte erfahren, dass Olaf bei all dem Jubel und Trubel um seine Person stets ein geerdeter, glücklicher Ehemann, stolzer Vater und Großvater sowie ein äußerst beliebter Kollege geblieben ist. 

Mehr über Olaf, den Flipper wissen zu wollen als diejenigen, die den bisherigen Lebenslauf des Schlagerstars auf seiner Homepage ganz wunderbar zusammengefasst haben, wäre vermessen, weshalb wir uns an dieser Stelle ganz einfach nur vor ihm verneigen.

Wir freuen uns riesig, dass ein Mann wie er, der alle großen Bühnen in Deutschland und auch zahlreiche im Ausland kennt, der 13 goldene Stimmgabeln sein eigen nennt, 2 x den Echo erhielt, mit zahlreichen Preisen wie dem „NDR Schlagerpreis der Welle Nord“, „Das goldene Micro von Radio Benelux“, „Goldene Antenne des Belgischen Rundfunks“, „RTL Clublöwe“ und dem „RPR Schlagerpreis“ ausgezeichnet wurde undgleich  mehrmals Gewinner der „ZDF Hit-Parade“, der „Deutschen Schlagerparade“ und der „Superwunschmelodie von SWR 4 (Goldene Giesbert)“ war, am 13. Juni 2019 im Markt Velden bei Eva Luginger auftreten wird. Dafür gibt es jetzt schon mal einen tosenden Applaus!!!

Text: Heike Arnold

Mehr auf der Homepage: www.olaf-m.de und auf Facebook

NEW DIMENSION VELDEN - SHOWTANZ DER EXTRAKLASSE -

"Wer nicht an die Magie glaubt, wird sie auch niemals finden!" 

Mit diesem Motto starteten die Tänzerinnen und Tänzer der New Dimension vor wenigen Wochen in die Saison 2019 und schon jetzt feiern sie mit ihrem aktuellen Programm "Die Welt der Magie" erste große Erfolge. Und darum geht es in dem Programm:

(...) Während wir mittendrin im hektischen Leben stecken und versuchen, der modernen Welt in allen Facetten gerecht zu werden, verpassen wir, uns auf die magischen und faszinierenden Momente des Lebens einzulassen.
Dabei ist Magie und Zauberei schon seit der Antike eine Kunst die seit jeher die Menschen fasziniert und uns die Gelegenheit gibt, dem tristen und oft eintönigen Alltag für einen Moment lang zu entkommen. (...)

Die Showtanzgruppe New Dimension nimmt uns mit in die faszinierende Welt der Magier und Zauberer und wird uns miterleben lassen, wie schwarze und weiße Magie aufeinander trifft - eine fantastische Reise, auf die wir uns schon sehr freuen!

Mehr über die erfolgreiche Show- und Akrobatikgruppe New Dimension, die u. a. 12-fach Bayerischer Meister, 5-fach Deutscher Meister, 3-fach Europameister und mehrfach niederbayerische Sportmannschaft des Jahres wurde, erfahren Sie hier:

Die "New Dimension" - aus "Die Welt der Magie"; Quelle: ND-Facebook, 2019
Die "New Dimension" - Showtanz und Akrobatik
Ulli Luginger, Fotocredit: FS, 2018
Ulli Luginger, Fotocredit: FS, 2018

ULLI LUGINGER

Gesang / Gitarre / Komponist / Songwriter

Seine musikalische Laufbahn reicht bis zum Horizont und weiter, und sein Repertoire ist so vielseitig und umfangreich, dass man locker eine ganze Nacht mit ihm und seiner Musik verbringen kann.

Ulli Luginger, der in früheren Jahre als Frontman verschiedenen Formationen zu Ruhm und Ehre brachte, konzentriert sich jetzt voll und ganz auf das Schreiben und Produzieren eigener Songs - für sich und "Duo for you". Selbstredend unterstützt er aus Leibeskräften auch die Solo-Karriere seiner Tochter Eva

Während Ulli Luginger bei der Schlagernacht 2018 nur ein wunderbares Duett mit Eva gesungen hat, wird er heuer außerdem brandaktuelle Songs aus seinem neuen Album präsentieren.

Mehr über Ulli Luginger und Duo for you gibt's hier:

https://www.foryou-musik.de/