Volksfest-Nachrichten lesen

Benefizkonzert in Mühldorf zum Gedenken an die Polizistenmorde 1988 in Dorfen

von Heike Arnold (Kommentare: 0)

Am 4. März 1988 wurde Robert, der Bruder des Veranstalters Josef Gebler, mit zwei Kollegen in Ausübung ihres Dienstes auf der Polizeidienststelle in Dorfen getötet. Besonders tagisch: Robert Gebler hatte erst am 1. März 1988 seinen Dienst in Dorfen angetreten.

Zum Hintergrund des Geschehens:

(...) Im Anschluss an die Sicherstellung seiner behördlich genehmigten Schusswaffen war der unter Verfolgungswahn leidende, 37jährige Slobodan Stefanovic am 4. März 1988 auf der Polizeiinspektion Dorfen (Lkr. Erding) erschienen und hatte ohne Vorwarnung das Feuer auf die anwesenden Beamten eröffnet. Im Kugelhagel starben Polizeihauptkommissar Alfred Maier (46), Polizeikommissar Robert Gebler (27) und Polizeihauptmeister Karl Heinz Loibl (45). Ein vierter Beamter, ein 49jähriger Polizeihauptmeister, wurde schwer verletzt. Der Täter verstarb an den Folgen eines Kopfschusses, den er bei dem Feuergefecht mit der Polizei erlitten hatte. (...)

Quelle: https://www.polizei.bayern.de/oberbayern_nord/wir/geschichte/index.html/86899

Im Gedenken an die Polizistenmorde gibt das Polizei Orchester Bayern am 02. März 2018 ein Benefizkonzert, dessen Erlös der Bayerischen Polizeistiftung zugute kommt.

 

Veranstaltungsplakat Benefizkonzert Polizistenmorde 1988 in Dorfen

Zurück

Einen Kommentar schreiben